Deutschlands größte Geburts­klinik macht es vor: Heb­ammen­kreiß­saal des Bürger­hospitals Frank­furt er­hält Quali­täts­zer­ti­fikat HKS+

Der Deutsche Hebammen­verband (DHV) und die Funk Health Care Consul­ting GmbH konnten heute offiziell das Zerti­fikat „HKS+ – Risiko­audi­tierter Hebammen­kreiß­saal“ dem Bürger­hospital in Frank­furt verleihen. Nach erfolg­reicher Risiko­audi­tierung unter­mauert das Bürger­hospital mit dem Quali­täts­siegel HKS+ seinen Anspruch, größt­mögliche Sicher­heit und Quali­tät für Mutter und Kind zu gewährl­eisten.

2024-04-09T13:05:13+02:009. April 2024|

Erster Heb­ammen­kreiß­saal Deutsch­lands ist risiko­audi­tiert

Der Heb­ammen­kreiß­saal am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) ist der erste in Deutsch­land, der mit dem neuen Zertifikat „HKS+ – Risiko­audi­tierter Heb­ammen­kreiß­saal“ ausgezeichnet wurde. Am heutigen Tag haben die Initiatoren Deutscher Hebammenverband (DHV) und die GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH, ein Tochterunternehmen der Ecclesia Gruppe, die Auszeichnung vor Ort verliehen.

2024-03-26T12:50:57+01:0026. März 2024|

Internationaler Frauentag: Unversehrt­heit Schwangerer muss oberste Priorität haben

Nahezu 700.000 Frauen bringen jährlich in Deutschland ein Kind auf die Welt, 98 % von ihnen in einem Krankenhaus. Dass die allermeisten von ihnen gesund sind, spielt in unserem Gesundheitssystem, das primär auf die Versorgung kranker Menschen ausgerichtet ist, kaum eine Rolle. Routinen und Qualitätskriterien begreifen gesunde Schwangere als kranke Menschen, mit gravierenden Folgen. Angesichts dieses anhaltenden Missstands fordert der Deutsche Hebammenverband (DHV) einen Paradigmenwechsel: Der Frauengesundheit und Unversehrtheit ihres Körpers muss dringend ein größerer Stellenwert in der Geburtshilfe beigemessen werden.

2024-03-07T10:15:29+01:007. März 2024|

Frauen und Mütter erneut in BMG-Eckpunktepapier vergessen!

Das aktuell vom Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach vorgestellte Eckpunktepapier zur Reform der Notfallversorgung bringt die traurige Wahrheit nochmal ganz deutlich ans Licht: Die Versorgungssicherheit von Müttern und Schwangeren spielt in unserem Land überhaupt keine Rolle. Ein Statement der DHV-Präsidentin Ulrike Geppert-Orthofer.

2024-01-17T09:21:07+01:0017. Januar 2024|

UNESCO erklärt Heb­am­men­wesen zum Imma­te­ri­el­len Kul­tur­er­be der Mensch­heit

Globale Anerkennung für Hebammen: UNESCO nimmt das „Hebammen­wesen“ in die Repräsen­tative Liste des Immate­riellen Kultur­erbes der Mensch­heit auf. Das UNESCO-Komitee würdigt damit die heraus­ragende Rolle, die Hebammen welt­weit für den Erhalt des Lebens und den Fort­bestand der Mensch­heit ein­nehmen. Für Eltern- und Hebammen­verbände welt­weit, die die Nomi­nierung initi­iert hatten, ist dies ein großer Erfolg ebenso für dm-drogerie markt, die den Bewer­bungs­film finan­zierten.

2023-12-07T10:20:08+01:007. Dezember 2023|

Ihr Kontakt zum Deutschen Hebammenverband

Wenn Sie Wünsche oder Anregungen haben, können Sie sich gern über unser Kontaktformular an uns wenden oder schreiben Sie eine E-Mail an die entsprechende Ansprechpartnerin.

Zum Kontaktformular »

Nach oben