Deutsch English
Aus aktuellem Anlass

Berufspolitik

Der Deutsche Hebammenverband mischt sich ein. Lesen Sie unsere Standpunkte und Stellungnahmen!

Bauchgefühl: Niedersachsens Initiative für die natürliche Geburt

Seit ein paar Tagen sind sie online: Die Informationswebseiten "Bauchgefühl" zur Förderung der natürlichen Geburt. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat sie in einer Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen von Hebammen, Ärzten, von der Patientenvertretung, dem Zentrum für Qualität und von Pro Familia im letzten Jahr entwickelt. Dabei entstanden ist ebenfalls eine Info-Broschüre mit dem Titel "Bauchgefühl". Sie soll die Schwangeren motivieren und ermutigen, ihr Kind auf natürliche Art zur Welt zu bringen.

Illustration: Silke Schmidt

"In der Arbeitsgruppe hatten wir alle dasselbe Ziel", sagt Uschi Fietz, Vorsitzende des Niedersächsischen Hebammenverbandes. "Das hat der gemeinsamen Arbeit sehr gut getan." Zusammen mit Christiane Schwarz hat sie die Hebammen-perspektive in die 10-köpfige Arbeitsgruppe eingebracht. "Ob Arzt oder Hebamme, wir haben gemeinsam überlegt, wie sich die Kaiserschnittrate von rund 30 Prozent im Bundesdurchschnitt senken lässt." Denn so sinnvoll und notwendig die Operation im Notfall sein könne, nur bei 15 Prozent aller Geburten ist sie, laut Weltgesundheitsorganisation WHO, auch tatsächlich medizinisch angezeigt.

"Wichtig war uns auch, dass die Frauen in die Lage versetzt werden, selbst mündige Entscheidungen zu treffen und auch mal nachzufragen", sagt Uschi Fietz. "So steht beispielsweise in dem ausführlicheren Text im Internet, dass eine reguläre Schwangerschaft zwischen 37 und 42 Wochen dauern kann. Eine Einleitung nach 10 Tagen "über" dem Termin ist also in den meisten Fällen gar nicht nötig. Ebenso weisen wir darauf hin, dass zu viele Untersuchen einen normalen Geburtsverlauf eher behindern als fördern. Wir hoffen, dass die Schwangeren nicht alles mit sich geschehen lassen, sondern sich selbst eine Meinung bilden und dann entscheiden."

Die Info-Broschüre ist für die Erstinformation aller Schwangeren in  Niedersachsen gedacht. Sie wurde in einer Auflage von 70.000 Exemplaren gedruckt und bereits an alle Hebammenkreisverbände und gynäkologischen Praxen versendet. Wer mehr benötigt, kann über das Ministerium weitere Hefte beziehen. Die Webseite ist zur vertiefenden Information gedacht.

Weitere Informationen:

Info-Broschüre "Bauchgefühl"

Webseite "Bauchgefühl" 

Zuletzt geändert am 16.12.2022