Deutsch English

Berufspolitik

Der Deutsche Hebammenverband mischt sich ein. Lesen Sie unsere Standpunkte und Stellungnahmen!

Häufig gestellte Fragen zum Online-Portal "Hebammenliste" des Spitzenverbandes Krankenkasse (GKV-SV)

Ich habe mich nicht gefunden.

Immer zur Mitte des Monats werden die Daten erneut eingespielt. Bitte schauen Sie erneut, ob Sie jetzt über die Suchmaske angezeigt werden. Finden Sie sich immer noch nicht, wenden Sie sich bitte per E-Mail (info(at)hebammenverband.de) an die Bundesgeschäftsstelle des DHV (BGS) in Karlsruhe. Wenn Sie derzeit in Elternzeit sind, oder aus anderen Gründen beim DHV als außerordentliches (passives) Mitglied gemeldet sind, werden Sie nicht an den GKV-SV übertragen und fehlen daher auch in dessen Online-Suche. Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie sich beim Verband wieder als ordentliches (aktiv) Mitglied melden, werden Ihre Daten mit der nächsten Aktualisierung (immer Mitte des Monats) weitergeleitet.

Meine Telefonnummer und/oder E-Mailadresse fehlen oder sind falsch.

Bitte nehmen Sie das aktuelle Abfrageformular 4.2, geben Sie die richtigen Kontaktdaten an und senden Sie dies schnellstmöglich und ausschließlich an die Bundesgeschäftsstelle des DHV. Bitte beachten Sie: es ist möglich für die innerverbandliche Kommunikation andere Daten zu hinterlegen, als für die Vertragspartnerliste (VPL). Bitte kennzeichnen Sie dies deutlich. Der GKV-Spitzenverband ändert keine Daten von Mitgliedshebammen der Verbände. Das ist vertraglich so geregelt.

Meine Daten stimmen grundsätzlich nicht.

Bitte schicken Sie uns so schnell wie möglich die Korrektur mit Hilfe des Abfrageformulars Anlage 4.2.

Muss ich das Abfrageformular per Post schicken?

Gerne können Sie uns das Formular unterschrieben als PDF- Datei per E-Mail zusenden. Eine zusätzliche Versendung per Post oder Fax ist dann nicht mehr erforderlich.

Ich möchte meine Tätigkeitsfelder besser unterteilt haben (z. B. nur Geburtsvorbereitungs- aber keine Rückbildungskurse).

Die Anlage 4.2 und die dazugehörigen technischen Festlegungen sind Bestandteil des Rahmenvertrages. Dies gilt mindestens bis zum 30. Juni 2020. Daher ist zum jetzigen Zeitpunkt eine Differenzierung nicht möglich.

Ich möchte meine Praxis/Geburtshaus als Bezugsort hinterlegen.

Diese Adresse wird nicht veröffentlicht. Derzeit ist dies technisch noch nicht möglich, wird aber von uns geprüft. Auch dazu müssen IT-Verknüpfungen beim DHV geändert werden. Ob zusätzlich das Einverständnis der Institution nötig sein wird, müssen wir noch klären.

Ich möchte meine Telefonnummer nicht veröffentlichen.

Dazu gibt es keine Alternative. Durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz, das am 11. Mai 2019 in Kraft getreten ist, sind Sie verpflichtet Ihren Namen, Ihre Telefonnummer (ggf. geschäftlich), Ihre Tätigkeitsfelder und, wenn vorhanden, Ihre E-Mailadresse für die Veröffentlichung durch den GKV-Spitzenverband freizugeben. Dies wurde auch in das SGB V überführt. Darüber hinaus müssen Sie diese Daten regelmäßig auf Aktualität prüfen, siehe auch §134a, Absatz 2a-c im SGB V

Zuletzt geändert am 02.11.2021